Themen

Power Units 4.0

Hydraulikaggregate 4.0

Hydraulikaggregate unterscheiden sich in Zukunft fundamental von den heute gewohnten Baugruppen. Schon die neueste Generation steigert mit eigener Intelligenz und Sensorik die Flexibilität, die Energieeffizienz und vor allem die Verfügbarkeit durch Condition Monitoring. Gleichzeitig verändert sich das Design in einem bislang nicht denkbaren Ausmaß. Neueste Hydraulikaggregate sind gekapselt, entgasungsoptimiert und bieten auf kleinstem Bauraum volle

elektrohydraulishce Linearachsen

Elektrohydraulische Achsen – die Baugruppen

Optimales Zusammenspiel aus Hydraulik und Elektrik Die autarken hydraulischen Baugruppen vereinen einen Servoantrieb mit einer Hydraulikpumpe, einem Steuerblock und Hydraulikzylinder sowie Sicherheitsventile und Sensoren zu einer Achse mit einem eigenen Fluidkreislauf. Abgrenzung elektrohydraulische Achsen zur konventionellen Hydraulik Komplett einbaufertige und wartungsfreie SHA eröffnen Anwendern mit geringem Hydraulik-Wissen eine spannende Möglichkeit zur Elektrifizierung von Antrieben für

Electro hydraulic drives: The Fitness program

Elektrohydraulik – Eine himmlische Verbindung

Jake Mitchell von Bosch Rexroth betont die Rolle der Elektrohydraulik bei modernen Industrieanwendungen. Hydraulikanlagen wurden vor mehr als 200 Jahren als effiziente und bequeme Lösung zur Bereitstellung hoher Kraftdichte für eine Vielzahl  industrieller Anwendungen entwickelt. Auch heute noch ist die Hydraulik das Herz  in vielen Anlagen. Die Vorteile der Hydraulik und Industrie 4.0 Die Vorteile

drehzahlvariabilität

„Es klappt nur mit Drehzahlvariabilität“

 Interview mit Achim Richartz Drehzahlvariable Pumpenantriebe sollen hydraulische Maschinen effzienter machen. Geht es nach Achim Richartz, Leiter Produktmanagement industriehydraulischer Steuerungen bei Bosch Rexroth, spricht man in Zukunft nur noch von Elektrohydraulik bzw. von elektrohydraulischen Systemen – statt von Elektronik oder Hydraulik. Herr Richartz, Sie sind bei Bosch Rexroth für das technische Produktmanagement industriehydraulischer Steuerungen verantwortlich.

Hydraulikaggregate neu gedacht!

Hydraulikaggregate neu gedacht!

Optimale Leistung, weniger Bauraum: Dank neuer Denk- und Designansätze erhöhen kompakte Hydraulikaggregate die Wirtschaftlichkeit von Werkzeugmaschinen Hohe Kraft auf engstem Raum In der Produktionswelt hat die Hydraulik einen festen Platz. Hersteller von Werkzeugmaschinen schätzen sie für ihre hohe Kraftdichte, Robustheit und aufgelöste Bauweise. Allerdings gibt es im unteren Leistungsbereich bis 4 kW auch Herausforderungen. Weil

Bild 1: AC-Regelventile – mit integrierter Achsregelung und Multi-Ethernet-Schnittstelle

Achsregler unabhängig vom Steuerungshersteller einbinden

Hydraulische Antriebe so einfach und komfortabel automatisieren wie elektrische Antriebe und alle Technologien gemeinsam überwachen und fernwarten – diesen wirtschaftlich immer bedeutsameren Anspruch lösen Ventile mit integriertem Achsregler (IAC) ein. Was leisten sie und wie gelingt eine herstellerunabhängige Integration in die Steuerungsebene? Bussysteme nehmen eine Schlüsselrolle in der Automatisierung ein. Sie stellen einen flexiblen, zeit-

„Die hydraulische Ventiltechnik wird von Vernetzbarkeit profitieren“ Interview Dr. Steffen Haack

Hydraulikventile werden von Vernetzbarkeit profitieren

  Welche Anforderungen stellt der Markt derzeit an Hydraulikventile? Wir erleben aktuell den Wandel von der klassischen, analogen Hydraulik hin zu einer vernetzbaren, digital ausgeprägten Fluidtechnologie. Gerade europäische Maschinenhersteller digitalisieren derzeit ihre Maschinenkonzepte immer stärker und erwarten von der Hydraulik, dass sie sich in diese vernetzten Umgebungen vollständig einfügt. Damit ist Hydraulik automationstechnisch auf Augenhöhe

Bosch-Rexroth Neue Filtermaterialien für Hydraulik

Innovative Filtration reduziert TCO

Keine andere Technologie bietet eine solche Kraftdichte, Lebensdauer und Robustheit gegenüber widrigen Umgebungsbedingungen wie die Hydraulik. Allerdings nur, solange die Hydraulikflüssigkeit nicht verschmutzt ist. Ähnlich wie Viren beim Menschen können mit dem bloßen Auge nicht erkennbare Partikel in der Hydraulikflüssigkeit auch große Anlagen stilllegen und dauerhaft beschädigen. Neue Filtermedien setzen den aktuellen Stand der Technik.